Als ich gerade die aktuellen Notebooks und PC Gehäuse am Markt durchforstet habe, ist mir aufgefallen, dass es ganz unmerklich und schleichend passiert,… das optische Laufwerk wird aus PCs und Notebooks verbannt und nach und nach dasselbe Schicksal wie die Floppylaufwerke erleiden.

Dabei kann ich mich noch erinnern, wie in meiner Lehrzeit Anfang 2000er ein Kunde damals unbedingt 4 optische Laufwerke haben wollte, 1 CD Brenner, 1 DVD Brenner und zwei herkömmliche DVD Laufwerke.

Damals machte es sogar Sinn zumindest 2 optische Laufwerke zu haben, um eine CD oder DVD direkt brennen zu können, aber auch das ist schon lange Geschichte.

Nun, fast 20 Jahre später, sind die CD/DVD Brenner am Aussterben und werden aus der Heimcomputerwelt einfach verbannt und ich kann es sogar verstehen und nachvollziehen.  Wir leben in Zeiten mit sehr schneller Internetanbindung, die Software der Hersteller ist in der Regel allzeit im Internet verfügbar, wenn ein Freund oder Bekannter Daten braucht, bekommt er einen USB Stick in die Hand gedrückt. DVD Filme schauen sich ohnehin die wenigsten am PC an und wenn doch, mal ein Film am TV oder am PC läuft, so ist dieser in der Regel von einem der großen Streaming Anbieter, also wozu dann noch ein Laufwerk wenn es eh nicht genutzt wird?

Natürlich ist es nicht so simpel, denn häufig ist für einen PC gerade eine Boot CD die letzte Rettung. Im Falle eines Virenbefalls oder eines Systemabsturz hilft oft nur mehr das Starten mit einer z.B. Linux Live Boot CD, um zumindest noch Daten herausholen zu können.

Jetzt könnte natürlich der Gedanke aufkeimen, ach sowas kann man auch mit einem USB Stick machen. Grundsätzlich richtig, nur leider unvergleichlich viel mühsamer, eine Live CD oder Boot CD wird meistens als ISO Datei angeboten, eine ISO Datei ist ein 1:1 Abbild einer CD in einer Datei, dieses jetzt einfach auf einen USB Stick kopieren ist zwar schön und gut, aber dann wurde nur die ISO Datei vervielfältigt und immer noch kein Bootstick erstellt. Aber es gibt Tools im Internet, die es ermöglich eine ISO Datei entsprechend auf einen USB Stick zu entpacken um ihn dann wie eine CD nutzen zu können.

Juhuuuu, ich habe einen USB Boot Stick!

Das ist aber leider nur die halbe Miete, denn nun muss der PC auch den Boot von dem USB Stick unterstützen, dies tun zwar in der Regel moderne Computer, dennoch kann es passieren, dass der Startvorgang von dem Stick abbricht und schon sind wir wieder an dem Punkt, wo wir uns wünschen ein DVD Laufwerk im PC zu haben.

Letztlich ist es so, dass Privatanwender CD/DVD Laufwerke nicht mehr wirklich brauchen werden, vor allem in Zukunft nicht, bei einem Servicefall jedoch kann man durchaus dankbar dafür sein, wenn sich noch ein Laufwerk im Computer befindet, aber auch wir Techniker werden uns wohl über kurz oder lange an die neuen Gegebenheiten anpassen müssen.

Aber wo wären wir heute in der Computerwelt ohne permanente Veränderungen und Anpassung.